Aktualisierungseinstellungen konfigurieren

Legen Sie das Updateintervall und die Updatequelle für die Virendatenbanken und Komponenten fest. Sie können einen Aktualisierungsspiegel einrichten, um neue Updates für andere Rechner freizugeben.

Sie können folgende Aktualisierungseinstellungen von Dr.Web konfigurieren:

Aktualisierungsintervall

Updatequelle

Zu aktualisierende Komponenten

Aktualisierungsspiegel

So konfigurieren Sie die Aktualisierungseinstellungen

1.Öffnen Sie das Menü von Dr.Web Symbol von Dr.Web und wählen Sie den Punkt Sicherheitscenter.

2.Stellen Sie sicher, dass Dr.Web im Administratormodus ausgeführt wird (das Vorhängeschloss unten im Programmfenster ist geöffnet ). Andernfalls müssen Sie das Vorhängeschloss-Symbol  anklicken.

3.Klicken Sie oben im Programmfenster auf Einstellungen.

4.Das Fenster mit den allgemeinen Programmeinstellungen erscheint. Wählen Sie im linken Fensterbereich den Punkt Update.

Abbildung 30: Aktualisierungseinstellengen

Aktualisierungsintervall

Sie können festlegen, wie oft Aktualisierungen durchgeführt werden sollen. Standardmäßig ist das optimale Intervall (alle 30 Minuten) eingestellt, bei dem die Virendatenbanken immer im aktuellen Zustand sind. Über die Dropdown-Liste können Sie ein anderes Aktualisierungsintervall festlegen.

Die automatische Aktualisierung wird im Hintergrund ausgeführt. Falls gewünscht, können Sie Aktualisierungen von Dr.Web manuell erzwingen. Wählen Sie hierzu in der Dropdown-Liste die Option Manuell.

Aktualisierungsquelle konfigurieren

Die Einstellung für die Aktualisierungsquelle ist standardmäßig auf die Option Server von Doctor Web (empfohlen) gesetzt.

So legen Sie eine andere Aktualisierungsquelle fest

1.Klicken Sie in den Aktualisierungseinstellengen (siehe die Abbildung Aktualisierungseinstellengen) unter Updatequelle den Link Ändern an. Das Fenster für die Konfiguration der Aktualisierungsquelle erscheint.

Abbildung 31: Konfigurieren der Aktualisierungsquelle

2.Wählen Sie in der Dropdown-Liste die gewünschte Aktualisierungsquelle.

Server von Doctor Web (empfohlen). Updates werden von den Servern von Doctor Web über das Internet bezogen. Wenn Sie Updates über ein sicheres Protokoll (wenn möglich) herunterladen wollen, aktivieren Sie die Option HTTPS-Verbindung verwenden, wenn dies möglich ist.

Lokaler Ordner oder Netzwerkordner. Updates werden aus einem lokalen Ordner oder einem Netzwerkordner, in dem die Updates abgelegt sind, geladen. Geben Sie den Pfad zum Ordner (klicken Sie hierzu der Schaltfläche Durchsuchen an oder tragen Sie den Pfad im UNC-Format manuell ein), den Benutzernamen und das Passwort (falls erforderlich) an.

Antivirus-Netzwerk. Updates werden von einem im lokalen Netzwerk befindlichen Rechner, auf dem das Dr.Web Produkt installiert ist und der Aktualisierungsspiegel eingerichtet ist, geladen. Sie müssen einen Rechner auswählen, der als Aktualisierungsquelle verwendet wird.

3.Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Hinweis

Falls auf dem Rechner Dr.Web der Version 12.0 installiert ist, dürfen Sie als Updatequelle keinen Rechner angeben, auf dem Dr.Web einer früheren Version läuft, da es anderenfalls zu schwerwiegenden Problemen mit dem System kommen kann.

 

Erweiterte Einstellungen

Um die zusätzlichen Einstellungen im Fenster Update (siehe die Abbildung Aktualisierungseinstellungen) einzublenden, klicken Sie auf den Link Erweiterte Einstellungen.

Zu aktualisierende Komponenten auswählen

Hier können Sie angeben, welche Komponenten von Dr.Web aktualisiert werden sollen:

Alle (empfohlen). Es werden Updates sowohl für die Dr.Web Virendatenbanken als auch für die Antivirus-Engine und andere Programmkomponenten von Dr.Web heruntergeladen.

Nur Virendatenbanken. Es werden nur Updates für die Dr.Web Virendatenbanken und die Antivirus-Engine heruntergeladen. Andere Komponenten von Dr.Web werden nicht aktualisiert.

Aktualisierungsspiegel erstellen

Der Aktualisierungsspiegel ist ein Ordner, in den Updates kopiert werden. Andere im lokalen Netzwerk befindliche Rechner, die keinen Internetzugriff haben, können sich dann vom diesem Ordner die Updates von Dr.Web holen.

So richten Sie Ihren Rechner als Aktualisierungsspiegel ein

1.Klicken Sie in den Aktualisierungseinstellengen (siehe die Abbildung Aktualisierungseinstellengen) den Link Erweiterte Einstellungen an und aktivieren Sie die Nutzung des Aktualisierungsspiegels, indem Sie den Ein-Aus-Schalter anklicken. Der Dialog zum Konfigurieren des Aktualisierungsspiegels erscheint.

Abbildung 32: Konfigurieren des Aktualisierungsspiegels

2.Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie den Ordner, in den die Updates kopiert werden sollen. Sie sollten einen leeren Ordner wählen oder einen neuen Ordner anlegen. Falls Sie einen nicht leeren Ordner angegeben haben, wird der gesamte Inhalt des Ordners gelöscht. Alternativ können Sie den Pfad des Ordners im UNC-Format manuell eintragen.

3.Gehört Ihr Rechner mehreren Subnetzwerken an, können Sie die Adresse angeben, die nur für eines der Subnetzwerke erreichbar ist. Sie können auch den Port angeben, an dem der HTTP-Server auf Verbindungen lauschen soll.

Tragen Sie ins Feld Adresse den Hostnamen oder die IP-Adresse (im IPv4- oder IPv6-Format) ein.

Geben Sie im Feld Port einen beliebigen freien Port an.

4.Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Die Häufigkeit, mit der die Updates auf den Aktualisierungsspiegel kopiert werden, entspricht dem in der Dropdown-Liste Updates beziehen ausgewählten Wert.